Umlaufrendite wieder auf sehr niedrigem Niveau


Mit -0,07% hat die Umlaufrendite den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Jahren erreicht. Lediglich 2016 war sie auf einem tieferen Stand. Wir erwarten, dass die Zinsen für Immobilien- und Unternehmensfinanzierungen nochmals etwas günstiger werden.

FED-Entscheidung vom 20.3.19

Mit ihrer jüngsten Entscheidung hat sich die US-Notenbank offiziell von Zinserhöhungen im Jahr 2019 verabschiedet. Auch der für die Geldpolitik wichtige Bilanzabbau wird im Oktober auslaufen. Die grossen Notenbanken (USA, Europa, Japan und China) werden immer berechenbarer. Sinken Aktienkurse deutlich oder wird es konjunkturell schwieriger, spülen die Notenbanken Geld auf die Märkte und kaufen Anleihen. Für uns ergeben sich daraus drei Schlussfolgerungen: (1) die Wahrscheinlichkeit dauerhaft niedriger Zinsen hat sich erhöht, (2) ein wichtiger Aspekt für einen stärkeren Dollar fällt weg und (3) die Risiken im Finanzsystem nehmen zu. Alle Faktoren haben Auswirkungen auf Unternehmens- und Inves- titionsfinanzierungen sowie das betriebliche Risikomanagement. Die nachfolgende Grafik der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich erleichtert die längerfristige Einordnung dieser Entscheidung.